Sauerstoff-Ozon-Therapie

Ohne Sauerstoff kein Leben.

Jede menschliche Zelle benötigt zu ihrem Stoffwechsel Sauerstoff. Fehlt dieser, so stirbt die Zelle.

Der Sauerstoff in der Atemluft besteht normalerweise aus zwei Atomen Sauerstoff. Im Ozon liegt der Sauerstoff in einer besonders aktiven Form vor, mit drei Atomen Sauerstoff. Ozon gibt sofort ein Atom an die roten Blutkörperchen ab, die Träger des Sauerstoffes im Kreislauf sind. Somit erreicht die Ozongabe, bei der Sauerstoff-Ozon-Therapie, auch die Körperzellen, die durch Krankheit zur Zeit nur schlecht versorgt werden können, wie bei arteriell durchblutungsgestörten Patienten, z.B. mit Raucherbein und der Herzinfarkt.


Wie wirkt Ozon?

bakterizide Wirkung:                        vernichtet Bakterien, gegen Furunkel

viruzide Wirkung:                              bei viralen Infekten, Hepatitis, Herpes Zoster

fungizide Wirkung:                            bei therapieresistenten Pilzinfektionen

granulationsfördernde Wirkung:       zur schnelleren Wundheilung

durchblutungsfördernde Wirkung:    des Gehirns, des Herzens, der Arme & Beine

normalisierende Wirkung:                 auf Fette, Harnsäure, Blutzucker und Kreatinin

entgiftende Wirkung:                        auf Leber und Niere

schmerzlindernde Wirkung:               in der Rheuma- und Krebstherapie


Anwendungsgebiete:
  • Angina Pectoris

  • Allergien

  • Alterserkrankungen

  • Bluthochdruck

  • Durchblutungsstörungen

  • Darmerkrankungen

  • Gelenkrheumatismus

  • Herzinfarkt

  • Heuschnupfen

  • Infektanfälligkeit

  • Krampfaderleiden

  • Migräne

  • Raucherbein

  • Schlaganfall

  • Schwindel

  • Thrombose

  • Unterschenkelgeschwüre

Anwendungsformen:

Die große Eigenblutbehandlung wird in der Geriatrie, zur Revitalisierung, bei Durchblutungsstörungen, bei virusbedingten Erkrankungen und zur generellen Immunaktivierung eingesetzt. Ca. 100ml patienteneigenes Blut werden mit einer bestimmten Menge Ozon angereichert. Dieses aktivierte Eigenblut wird dem Patienten, in Form einer normalen Tropfinfusion, unmittelbar wieder zugeführt.

Bei der kleinen Eigenblutbehandlung werden ca. 2-5ml Patientenblut mit Ozon in einer Spritze gemischt und sofort intramuskulär wieder zugeführt. Sie wird eingesetzt zur Immunaktivierung, Revitalisierung, bei allergischen Erkrankungen und generell zur Verbesserung der körpereigenen Abwehr.

Die äußere Behandlung wird mit ozonfesten Kunststoffbeuteln, bei schlecht heilenden Wunden, z.B. offene Beine (Ulcus cruris) eingesetzt.


Kontraindikationen

  • Bluterkrankheit

  • Einnahme von Marcumar oder ACE-Hemmern

  • schwerwiegende, nichtbehandelte Schilddrüsenüberfunktion

Hier finden Sie mich

Naturheilpraxis Volker Westrich
Kopernikusplatz 17
90459 Nürnberg

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an:

0911 / 44 13 39

 

Schreiben Sie eine Email:

info@naturheilpraxis-westrich.de

 

Oder nutzen Sie mein Kontaktformular.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis Volker Westrich

Anrufen

E-Mail

Anfahrt